Rückenschmerzen 2017-09-13T10:47:19+00:00

Hilfe bei Rückenschmerzen

Die Chiropraktik erkennt die Ursachen und hilft effektiv.

Deutsche Chiropraktoren Gesellschaft

Rückenschmerzen

Rückenschmerzen sind in unserer modernen, westlichen Welt weit verbreitet. Allein in Deutschland waren im Jahr 2016 zwei Drittel der Bevölkerung betroffen.

Dabei ist der Begriff Rückenschmerz weit gefasst: Die Ursachen von Schmerzen zwischen den Schulterblättern sind oft anders gelagert als bei einem Zwicken im Kreuz oder dem Lendenbereich.

Rückenschmerzen: ein Symptom – keine Krankheit

Eine der meistgestellten Fragen von unseren Patienten ist: „Wo kommen diese Schmerzen eigentlich her?“ Im Rücken gibt es verschiedene Strukturen, die Schmerzen auslösen können. Oft sind es die Bandscheiben, in denen die Wurzel des Übels vermutet wird. Dabei sind die Symptome erfahrungsgemäß in vielen Fällen eher auf andere schmerzhafte Strukturen wie die Rückenmuskulatur, die Faszien oder die Rückengelenke zurückzuführen. Wichtig ist die Erkenntnis, dass der Rückenschmerz Ausdruck einer zugrundeliegenden Funktionsstörung ist, es handelt sich bei ihm um keine eigenständige Erkrankung.

Eine gute Diagnose ist für die Behandlung zwingend notwendig

Da Rückenschmerzen von so vielen Strukturen im nahen oder auch entfernteren Umfeld des Schmerzzentrums herrühren können, ist eine genaue Diagnose vor der eigentlichen Behandlung unabdingbar. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, Sie hätten aufgrund einer Entzündung der kleinen Wirbelgelenke Schmerzen im unteren Rücken. Das alte Hausmittel, eine Wärmflasche auf die wehtuende Stelle zu legen, wird Ihnen in diesem Falle unangenehme Stunden bescheren, da Entzündungen am besten mit Kälte behandelt werden. Genauso ist es unbedingt nötig zu wissen, ob Ihre Schmerzen im unteren Rücken direkt von dort ausgehen oder ob sie ihren Ursprung weiter oben oder womöglich gar in inneren Organen haben.

In die Beine ausstrahle Schmerzen – wir können helfen

Tut der untere Rücken weh, kommt es oft auch zu Schmerzen im Gesäß oder den Beinen. Für viele mag dies beunruhigend sein und in der Tat sollten Sie einen Experten konsultieren, um die Situation richtig einschätzen zu lassen. Gleichzeitig gibt es aber auch keinen Grund zur Angst, da sehr viele Muskeln, Wirbelsäulengelenke und andere Strukturen Schmerzen in die Beine senden können. Eine gründliche Untersuchung ist wichtig, um die wirkliche Ursache zu bestimmen. Und dann eine gezielt Behandlung einleiten zu können.

Blockaden zwischen den Schulterblättern – wie ein Messerstich

Wer den scharfen Schmerz zwischen den Schulterblättern einmal gespürt hat, vergisst ihn so leicht nicht mehr. Oftmals wird er „wie ein Messer“ beschrieben, das bei bestimmten Kopf- und Rumpfbewegungen unweigerlich zusticht. Ein klassischer Fall für die Chiropraktik. Die Ursache für solch Schmerzen ist meistens im Alltag, besonders bei den Sitz- und Liegegewohnheiten zu suchen. Nach der Behandlung wird Sie Ihr Chiropraktor ausgiebig beraten, wie Sie Ihren Lieblingssessel, Ihre Couch oder den Schreibtischstuhl auf eine Weise nutzen können, die Ihre Gesundheit schützt.

Rufen Sie uns an und wir beraten Sie gerne und stellen fest, ob und wie wir bei Ihren spezifischen Problemen und Symptomen helfen können.

Hilfe bei Schmerzen

Kopfschmerzen

Knie-Schmerzen

Nackenschmerzen

TELEFON +49 30 832 286 96