Wie wirkt die Chiropraktik bei emotionalen Problemen? 2017-09-13T14:09:39+00:00

Chiropraktik und Emotionen

Wie die Chiropraktik Emotionen und Gefühle harmonisiert.

Deutsche Chiropraktoren Gesellschaft

Wie wirkt Chiropraktik auf Emotionen und Gefühle?

Chiropraktik ist eine ganzheitliche Methode, die von den meisten Menschen zunächst mit guten Erfolgen bei der Behandlung von Rückenschmerzen in Verbindung gebracht wird. Was die wenigsten wissen: Chiropraktik kann auch auf unser emotionales Kostüm und unsere Gefühle einen harmonisierenden Einfluss haben.

An dieser Stelle die Einladung zu einem kleinen Experiment:

Setzen Sie sich dafür bitte auf einen Stuhl und sitzen Sie für 10 bis 20 Sekunden bewusst aufrecht. Nehmen Sie wahr, wie sie sich hierbei fühlen. Nun lassen Sie Ihren Körper in sich zusammensacken, so wie Sie es schon oft bei anderen Menschen beobachtet haben, wenn diese zum Beispiel am Schreibtisch oder am Esstisch sitzen. Seien Sie nicht zu zaghaft, sondern lassen Sie sich komplett in den Seilen hängen. Nach 30 Sekunden in dieser Stellung beobachten Sie, wie Sie sich jetzt fühlen. Nehmen Sie die Klarheit Ihrer Gedanken und die negative oder positive Ausrichtung Ihrer Emotionen wahr. In der Regel werden Sie feststellen, dass in Folge der zusammengefallenen Haltung Gedanken unklarer sind, sie sich mehr im Kreis drehen und weniger zu etwas führen. Sie werden sich vermutlich weniger lebhaft und vital fühlen.

Chiropraktik als Weg, Ihre Haltung und Ausstrahlung in die Welt zu verbessern

Unsere Haltung hat einerseits unglaublichen Einfluss auf die Positivität oder Negativität unserer Gedanken, Gefühle und Emotionen. Andererseits entscheidet sie darüber, wie wir auf Menschen wirken. Sich ständig daran zu erinnern, gerade zu sitzen und zu stehen, hilft jedoch kaum bei der Verbesserung Ihrer Haltung. Die Haltung zu verbessern ist ein Prozess, der besonders effektiv durch Chiropraktik unterstützt wird. Ihr Chiropraktor erkennt, welche Justierungen anzuwenden sind, um Ihnen die nach vorne-unten ziehende Spannung zu nehmen. Ziel ist es, alle nach vorne ziehenden Spannungen zu lösen, sodass die Ihnen innewohnende Körperspannung, die Sie natürlich und ohne Mühe aufrichtet, richtig zur Entfaltung kommen kann.

Wir haben zwei Arten von Spannungen im Körper. Die aufrichtende Spannung ist die, die uns auf natürliche Weise gerade stehen und sitzen lässt. Die Spannung, die uns nach vorne und zur Seite zieht, ist die Spannung, die unsere schlechte Haltung verursacht. In der Chiropraktik können wir die nach vorne und zur Seite ziehende Spannung lösen, sodass Sie natürlich und ohne Mühe aufrecht sind.

Der zweite Effekt, den die Chiropraktik auf Ihre Emotionen hat, ist neurologischer Natur. Sie können sich vorstellen, dass unser Nervensystem ein durchgehendes Netz von miteinander verbundenen Nervenzellen ist. Ist die Mobilität dieses Netzes eingeschränkt, etwa weil die Wirbelsäule keine freie Bewegung des Rückenmarks ermöglicht, kommt es zu Spannung in den Strukturen des Gehirns. Da auch unsere Gefühle, Gedanken und Emotionen im Gehirn entstehen, sind sie gleichermaßen von Blockaden und Beweglichkeitseinschränkungen in der Wirbelsäule betroffen.

Sofern Menschen unter Schmerzen oder anderen einschränkenden Symptomen leiden, geht das häufig mit der Neigung einher, schnell schwarz zu sehen und Szenarien auszumalen, in denen wir unsere Schmerzen nie wieder loswerden und für immer in unserem Leben körperlich eingeschränkt bleiben. Chiropraktik unterstützt Sie darin, zurück in die Selbstwirksamkeit zu finden. Unser Job ist es, Sie gründlich aufzuklären, wie der Heilungsprozess verlaufen wird – und Sie dann so zu behandeln, dass Schmerzen und körperliche Einschränkungen schnell der Vergangenheit angehören und Ihre Emotionen sich wieder aufhellen. Von uns bekommen Sie alle Informationen über Ihre Erkrankung, sodass Sie keine Angst vor dem Unbekannten haben müssen. Dieses Wissen beruhigt unseren Erfahrungen nach viele Sorgen, sodass Sie sich ganz auf Ihren Job konzentrieren können: wieder gesund zu werden.

TELEFON +49 30 832 286 96